Weihnachtsmusik, leuchtende Kinderaugen und rührende Geschichten der Kinder,
das alles hat uns motiviert, die Lebkuchenhaus-Aktion aus dem letzten Jahr zu wiederholen.
Gemeinsam mit Kindern, die von Armut betroffen sind, wollen wir in der Weihnachtszeit Lebkuchenhäuser zusammenbauen und verzieren. Im letzen Jahr waren wir bei der Aktion Rückenwind in Lehe, wir wollen unsere Aktion in diesem Jahr nicht nur wieder dorthin, sondern auch in andere Einrichtungen tragen. Das Basteln macht den Kindern viel Spaß und uns hat es ebenfalls Freude bereitet, das mit ihnen zu machen. Jedes Lebkuchenhaus wird anschließend schön verpackt und die Kinder können ihr Haus mitnehmen.
Wir suchen Spender für die zahlreichen Backpackungen, damit wir auch in diesem Jahr wieder viele Kinder erfreuen können. Falls Sie eine Backpackung spenden möchten, schreiben Sie uns. Eine Günthart „Hexenhaus“-Packung* kostet ca. 10-14 €, je nachdem wo man es bezieht.
*Für dieses Produkt haben wir uns im Übrigen entschieden, weil die vorgebackenen Teile haltbar, es viele schöne Dekorationsnaschereien enthält und die Figuren nett anzusehen sind. Und allzu klein ist es auch nicht. Wir wissen, dass es andere und auch günstigere Varianten gibt, denn wir haben viele ausgetestet und verglichen, wollen aber allen Kindern ein gleichermaßen freudiges Erlebnis bescheren.
Wir freuen uns auf Eure Unterstützung und auf Vorschläge, welchen Kinderort wir damit auch noch unterstützen können.

Lebkuchenhäuser könnt Ihr an uns senden:
Claudia Seischab-Liedtke
Lorenz-Jacob-Str.116
14621 Schönwalde-Glien

Danke sehr!

Es konnten bereits 60 Hexenhäuser für die Kinder der Aktion Rückenwind gekauft werden. Wow, wir danken Euch allen für Euer tolles Engagement!

Danke sehr!

Danke an den Ideen Shop! Wir haben die Lebkuchenhäuser zu einem vergünstigten Preis erhalten und obendrauf noch richtig viel Zucker-Dekorationen.

Gemeinsames Basteln #01

Am Sonnabend nach Nikoalus waren wir in Schönwalde und haben dort mit den Kindern gebastelt. Dreijährige genauso wie Jugendliche und auch deren Eltern hatten Freude daran – und wir natürlich auch!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.